Skip to main content

Wandern

Erleben Sie wandernd die unberührte Natur im Steinbacher Tal, die herrlich blühenden Streuobstwiesen im Frühjahr und im Herbst die Lesezeit in den Weinbergen sowie die Ernte in den Obstkulturen im Bereich von Pfedelbach, das an den nördlichen Ausläufern des Mainhardter Waldes und der Waldenburger Berge liegt. 

„Wo Keltern standen und Wein floss“ heißen zwei Wanderrundwege mit einer Länge von sieben oder fünf Kilometern. Der eine geht rund um Öhringen, der andere führt um Pfedelbach herum. Die beiden Wanderwege können auch miteinander verknüpft werden und haben nur wenige leichte Steigungen.

Der Schwäbische Albverein bietet zwölf Wanderungen rund um Untersteinbach (4 km vom Landhotel Küffner entfernt) mit Längen zwischen 2,8 und 12 Kilometern an. 18 Kilometer weit führt ein längerer Rundweg, der ebenfalls in Pfedelbach-Untersteinbach beginnt, über Wiesen und durch Wälder. In Untersteinbach gibt es übrigens auch ein schönes Freibad.

Mitten durch das Anbaugebiet „Dachsteiger“ oberhalb der Weingärtnergenossenschaft Pfedelbach-Heuholz führt der Weinlehrpfad. Mit 36 Hinweistafeln und auf den Asphalt gemalten Weintrauben weist er Ihnen den Weg durch die Weinberge. Die Aussicht von dort oben ist herrlich und reicht bei optimalem Wetter bis zum Katzenbuckel im Odenwald.

Anspruchsvolle Wanderer sollten eine Rundstrecke bei Waldenburg (17 km vom Landhotel Küffner entfernt) erkunden. Das Schloss mit den Mauern und den Wehrtürmen, die Stadtkirche, der Höhenrandweg rund um das Städtchen wechseln sich ab mit der Wanderung durch schöne Laubwälder, idyllische Täler und dem Blick auf ruhig liegende Seen. Diese Strecke ist 16 Kilometer lang.

Facebook